Kult-Kommissar Kluftinger kriegt’s in „Laienspiel“ mit Terroristen zu tun

Es braut sich was zusammen

+
Die „Kluftinger“-Autoren Michael Kobr (Jahrgang 1973, l.) und Volker Klüpfel (Jahrgang 1971) aus Kempten

Öha! Jetzt bekommt’s der Provinz-Polizist Kluftinger auch noch mit dem internationalen Terrorismus zu tun – um am Ende des Buchs mit mulmigem Gefühl festzustellen: Auch in der schönsten Allgäuer Idylle ist das groß angelegte Verbrechen angelangt.

Nichts wird mehr so sein, wie es einmal war. Da erinnert der wackere Kluftinger an seinen schwedischen Kollegen Wallander, der seit Jahren in die gleiche Kerbe stößt: Nach dem Ende des Kalten Krieges ist der Polizei-Apparat an seinen Grenzen angelangt, Anarchie droht überall.

Aber keine Angst: Natürlich ist auch der neue Fall des kauzigen Kriminalers durchsetzt von urkomischen Szenen, und die sind wie so oft auch in „Laienspiel“ die Höhepunkte des kurzweiligen Krimis. Wie das Autoren-Gespann Volker Klüpfel und Michael Kobr die demütigende Tanzkurs-Stunde des nicht gerade mit natürlicher Eleganz gesegneten Kluftinger beschreibt, ist einfach köstlich und dürfte bei einigen Herren der Schöpfung hohen Wiedererkennungswert auslösen. Weitere Beispiele: wie Kluftinger den neuen Grill aufbaut (und sein Vater ihm auf die Nerven geht), wie er mit Frau und Mutter Schuhe kaufen gehen muss, wie er die Tücken des Navis kennenlernt… Ein Mann und sein Kampf gegen das Böse – das Böse des Alltags. Das Ganze wird gewürzt mit einer sympathisch stottrigen Sprache, die gerne mal auf der Stelle tritt – aber das passt ja zum Ambiente.

Wobei: So viel Stress und Hektik waren noch nie. Kluftinger arbeitet in einem Sonder-Team des BKA mit, ist einem türkischstämmigen Vollprofi unterstellt (da stimmt die Chemie) und muss mit einem nervtötenden Kollegen aus Österreich arbeiten, den jeder hasst (außer die Sekretärin).

Warum der Aufwand im Allgäu? Weil islamische Terroristen während der Fußball-EM einen Anschlag planen. Wo platzt die Bombe – in einem Ösi-Stadion? Auf der Bregenzer Seebühne, wo die Spiele übertragen werden? Oder etwa gleich um die Ecke?

Der Countdown läuft, von „Noch zwölf Tage, 2 Stunden, 14 Minuten, 38 Sekunden“ (so heißt das erste Kapitel) bis „3 Wochen später“ am Schluss. Fazit: Kluftinger in Hochform, weil unter Druck – für uns ein Vergnügen, für ihn purer Stress. Aber lieber würde er noch einmal einem Terroristen hinterher sprinten, als diesen Tanzkurs mitzumachen. Garantiert.

(Matthias Bieber(Volker Klüpfel, Michael Kobr: „Laienspiel“, Piper, 361 S., 14 Euro.)

Erfolg im Doppelpack

Angefangen hat alles vor acht Jahren auf einer langen Autofahrt von Hannover ins Allgäu.

Damals hatten Volker Klüpfel und Michael Kobr die Idee, zusammen ein Buch zu schreiben. Das Genre stand gleich fest: Krimi. Der „Held“ kurz darauf: Kluftinger, ein kauziger Kommissar, der so mit den Tücken des Lebens zu kämpfen hat und am liebsten seine Ruhe hätte, wenn man ihn nur ließe.

Vor fünf Jahren erschien das erste Buch, „Milchgeld“ – und wurde zum Überraschungserfolg. Es folgten „Erntedank“ und „Seegrund“, alles Knaller, mit bisher über 700 000 verkauften Büchern. „Meine Hoffnung beschränkte sich am Anfang darauf, von der Verwandtschaft gelesen zu werden“, meint Kobr, der Realschullehrer ist. Die Verwandtschaft ist gigantisch angewachsen.

„Vielleicht ist es die Mischung aus Spannung und Humor“, meint Klüpfel, der leitender Kulturredakteur bei der Memminger Zeitung ist. „Wir schreiben die Geschichten so, wie wir sie auch selbst gerne lesen würden. Jüngster Coup: Das Bayerische Fernsehen will die Fälle nun auch verfilmen. Kluftinger hat also weiterhin Stress. Aber vielleicht gefällt’s ihm trotzdem. Weil: Gelobt werden, das mag er für sein Leben gern – auch wenn er das natürlich niemals zugeben würde.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Entlarvende Bilder aus München! So funktioniert der Trick der schwebenden Straßenkünstler
Entlarvende Bilder aus München! So funktioniert der Trick der schwebenden Straßenkünstler
Nach Auftritt von Rap-Stars - Polizei massiv bedroht: „Wir stechen euch ab, Scheißbullen!“
Nach Auftritt von Rap-Stars - Polizei massiv bedroht: „Wir stechen euch ab, Scheißbullen!“
BMW-Fahrer fährt Verkehrsschild um: Frau schwer verletzt - „besonders schlimm ist die Tatsache, dass ...“
BMW-Fahrer fährt Verkehrsschild um: Frau schwer verletzt - „besonders schlimm ist die Tatsache, dass ...“
In Unterwäsche auf Straße aufgewacht: Münchner (30) kann sich nur an einen Schubser erinnern
In Unterwäsche auf Straße aufgewacht: Münchner (30) kann sich nur an einen Schubser erinnern

Kommentare