Video-Dreh auf dem Dachbolzplatz vom Bellevue di Monaco

Ex-Nationalspieler Patrick Owomoyela bereitet Grundschüler aus München aufs Finale vor

Patrick Owomoyela auf dem Dach des Bellevue di Monaco
+
Patrick Owomoyela mit (v.l.) Carlo (9), Nuno (10), Lilly (8) und Katja (9) in München.

Vier Kinder aus München werden diesen Tag nie vergessen. Zum einen, weil sie auf dem höchsten Fußballplatz der Stadt kicken durften. Zum anderen, weil ihnen Ex-Nationalspieler Patrick Owomoyela dabei Tipps geholfen hat. Er ist Pate eines schönen Projekts, dass Kindern die Freude am Sport versüßen soll.

  • Ex-Nationalspieler gibt Tipps für ein besonderes Finale
  • Patrick Owomoyela kickt mit Münchner Grundschülern
  • Videodreh auf dem Dachbolzplatz vom Bellevue di Monaco

Er hat mit Borussia Dortmund zwei Meisterschaften gefeiert und elf Mal das Deutschland-Trikot getragen. Und auch jetzt, ganz aktuell in Zeiten der EM,* geht es für Patrick Owomoyela um nichts weniger als den Finalsieg. Der ehemalige Fußball-Star (41), der 2014 seine Karriere beendet hat ist prominenter Pate einer besonderen Aktion für Kinder. Er steht dem Team der Grundschule am Hedernfeld zur Seite: Nuno (10), Carlo (9), Lilly (8) und Katja (9) aus Großhadern haben sich in den vergangenen Wochen gegen 48 Konkurrenten durchgesetzt und kämpfen nun gegen Grundschüler aus Berlin um den Sieg bei einer deutschlandweiten Fußball-Challenge.

Fußball-Wettbewerb läuft deutschlandweit

Zu der hatten der Verein „buntkicktgut“ und die Marketing-Kampagne „Mein EinkaufsBahnhof“ aufgerufen - wegen Corona aber nur online. Die Kinder konnten Videos ihrer Fußballtricks hochladen. Im Internet wurde dann abgestimmt, werden die besten Kniffe kann. „Ich liebe Fußball einfach“, sagt Nuno. Deshalb freut es ihn besonders, dass ein so bekannter Fußballer nun den Grundschülern dabei hilft, sich aufs Finale vorzubereiten. Und wie Patrick Owomoyela betont, dass das Projekt dafür steht, junge Menschen für Bewegung zu begeistern. „Das ist einfach wichtig.“ Mit der Unterstützung des Profis haben die vier Buben und Mädchen am Montagvormittag ihr Video fürs Finale gedreht. Und das an einem spektakulären Ort: dem Dachbolzplatz auf dem Bellevue di Monaco.*

Final-Abstimmung startet in wenigen Tagen

Die Konkurrenten aus Berlin hatten übrigens auch prominenten Unterstützung. Ihnen steht der Rapper Sinan Saibou zur Seite. In wenigen Tagen kann dann online abgestimmt werden, wer den speziellen Fußball-Wettbewerb gewinnt. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Wer für die Münchner klicken will: www.einkaufsbahnhof-bewegt.de   

Auch interessant

Kommentare