"Hey, geiler Arsch!"

Exhibitionist auf Baustelle wiedererkannt

München - „Hey, geiler Arsch!“, hat er gerufen und einer Münchnerin sein Geschlechtsteil gezeigt. Dumm für den jungen Mann: Sie hat ihn später wiedererkannt und angezeigt.

Am Montag, 20. August, war eine 53-jährige Münchnerin am Normannenplatz in Bogenhausen unterwegs. Dort trat ihr ein unbekannter Mann entgegen und sagte zu ihr „Hey, geiler Arsch!“ Danach zeigte er ihr sein erigiertes Geschlechtsteil. Die Frau entfernte sich sofort.

Am nächsten Tag sah sie den Täter auf einer Baustelle wieder. Daraufhin entschloss sie sich, Anzeige zu erstatten. Der Täter, ein 19-jähriger Münchner, konnte von Polizeibeamten festgenommen werden.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion