Exhibitionist onaniert am Bahnsteig

München - Eine "Vorstellung" der unangenehmen Art lieferte ein unbekannter Mann am Donnerstagabend am U-Bahnhof Neuperlach-Süd ab: Der Exhibitionist ließ vor zwei Frauen die Hosen runter.

Am Donnerstagabend gegen 22 Uhr, befand sich ein bislang unbekannter Exhibitionist am Bahnsteig des U-Bahnhofes Neuperlach-Süd. Er stand dort mit heruntergelassener Hose und onanierte deutlich sichtbar.

 Am gegenüberliegenden Bahnsteig standen zur gleichen Zeit eine 17-jährige und eine 27-jährige Münchnerin. Als die beiden Frauen den Exhibitionisten erblickten, schrien sie vor Schreck kurz laut auf, woraufhin sich der unbekannte Mann hinter einer Säule versteckte. In diesem Moment fuhr auch die U-Bahn ein, in die die beiden Münchnerinnen einstiegen.

Der unbekannte Mann beendete damit seine "Vorstellung" und entfernte sich vom Tatort.

Täterbeschreibung: Männlich, 170 cm groß, ca. 45 Jahre alt; bekleidet mit beiger Daunenjacke mit einem dunkelblauen Querstreifen auf Bauchhöhe, helle Jeans, Vollbart.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © Schlaf

Auch interessant

Meistgelesen

Baum auf Gleis und Polizeieinsatz: S2 und S3 fahren wieder nach Plan
Baum auf Gleis und Polizeieinsatz: S2 und S3 fahren wieder nach Plan
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Vogelbestand in München rapide gesunken: Diese Arten sind ebenfalls bedroht
Vogelbestand in München rapide gesunken: Diese Arten sind ebenfalls bedroht

Kommentare