Exklusiver Einblick: So wird das P1 in GAP

+
P1-Geschäftsführer Radoslav Pavlov (links) und PR-Chef Row Weber in der Garmischer Dependance.

Garmisch-Partenkirchen - Alles ist bereit: Schon vor dem Start der Ski-WM steigt im Ableger der Münchner Nobeldisco P1 die große Eröffnungsparty. Was die erlesenen Gäste erwartet:

Musik- und Lichtanlage stehen, die fünf Bars sind gefüllt. Jetzt fehlen nur noch die Gäste. Doch das sollte das kleinste Problem sein für die Außenstelle der Münchner Nobeldisko P1 in Garmisch-Partenkirchen. Im Gegenteil, es werden sicherlich nicht alle reinkommen, die wollen.

Lesen Sie dazu:
P1 in GAP: So kommen Sie rein!

Exklusive Partys und prominente Gäste, das ist in München an der Tagesordnung. 16 Tage lang sollen nun auch während der Alpinen Ski-WM im zum edlen Klub umgestalteten Olympiasaal die nächtlichen Rennen ausgetragen werden – die auf dem Tanzparkett. Das Motto sagt alles: „Nights of Champions & Champagne“. Die offizielle Eröffnungsparty steigt am morgigen Freitag. Angst vor der berühmt-berüchtigten „strengsten Eingangstüre Deutschlands“ braucht aber niemand haben, versichert PR-Chef Row Weber. „Jeder darf und soll sich trauen.“

Vor allem an den ersten Tagen – sozusagen dem Aufwärmen für die WM – „sollte man einfach mal schauen, ob das überhaupt der Klub ist, in den man möchte.“ Im Gegensatz zur Münchner Heimat wird das P1 in der Marktgemeinde allerdings Eintritt kosten. Was genau steht noch nicht fest. „Maximal aber zehn Euro“, sagt Weber. Dafür wird jedoch einiges geboten.

Das ist das P1 in München

Das ist das P1 in München

In dem feinen aber ebenso partytauglichen Ambiente in schwarz-weiß-Optik sorgen die sechs Münchner Stamm-Dj’s abwechselnd für die passenden Klänge. Sie legen übrigens abends auch im WM-Park im Anschluss an die Siegerehrung auf. Die Wodka-Auswahl im P1 ist ohnehin legendär und dazu kommen noch einige Spezial- Auftritte.

An den Plattentellern stehen zum Beispiel: MTV-Moderator Patrice (7. Februar), das aus den Charts bekannte House-Duo „Milk & Sugar“, Guilia Siegel (12. Februar) sowie Wilson Gonzales, Spross von Schauspieler Uwe Ochsenknecht. Das sorgt schon im Vorfeld für großes Interesse. Fast alle WM-Sponsoren haben bereits Tische reserviert.

Überhaupt ist das P1 gerade an den Wochenenden fast ausgebucht. Insgesamt, schätzt Weber, werden pro Abend rund 500 Leute Platz finden – ab 20 Uhr bis maximal 5 Uhr, so lautet die Auflage. Der ein oder andere Rennläufer wird sich das sicherlich auch schon im Vorfeld seiner Wettkämpfe nicht entgehen lassen. Und dass sich einige Spieler des FC Bayern gerne und regelmäßig im „Oanser“, wie es in Stammgast-Kreisen liebevoll heißt, sehen lassen, ist ohnehin kein Geheimnis.

Generell hat das Projekt im Werdenfelser Land in der Landeshauptstadt schon für viel Aufsehen gesorgt. „Wir haben sehr viele Anfragen“, bestätigt Weber. Die Veranstalter haben deshalb eigens einen Shuttle-Service organisiert. Zwei bis drei große Busse werden die Feierwilligen hin und zurück chauffieren. Das ist die eine Seite. Weber ist aber genauso wichtig: „Wir möchten die besten Gäste aus Garmisch-Partenkirchen.“

Von Alexander Schwer

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn München: Alle Linien fahren regulär
S-Bahn München: Alle Linien fahren regulär
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare