Schwerer Unfall: Fahranfänger übersieht Linksabbieger

München - Weil ein 18-jähriger Fahranfänger einen Linksabbieger übersah, verursachte er einen Unfall. Zwei Personen wurden schwer verletzt.

Zwei Verletzte, zwei Fahrzeuge mit Totalschaden sind die Bilanz eines Unfalls, bei dem ein Fahranfänger einen Linksabbieger übersah. Wie die Polizei mitteilt, war der 18-Jährige am Dienstagvormittag mit seinem Fiat die Westendstraße Richtung stadteinwärts unterwegs. An der Kreuzung zur Zschokkestraße bog er nach links ab. Die Ampel zeigte Grün, doch der 18-Jährige übersah den vorfahrtsberechtigten VW eines 26-Jährigen, der die Westendstraße stadtauswärts befuhr.

Der VW wurde durch die Wucht des Zusammenpralles gegen ein Verkehrsschild geschleudert. Während das Schild nur leicht beschädigt wurde, wurde der Fahranfänger bei dem Unfall am Kopf schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Auch der 26-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit einer Platzwunde am Kopf sowie diversen Prellungen in ein Krankenhaus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, er beläuft sich auf ca. 16.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es zu keinerlei größeren Verkehrsbehinderungen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare