Gast greift Taxifahrerin an: Auffahrunfall

München - Ein betrunkener Fahrgast (20) hat am frühen Samstagmorgen in Unterhaching eine Taxifahrerin (46) während der Fahrt angegriffen. Dadurch kam es zu einem Auffahrunfall.  

Laut Polizei fuhr die Taxlerin um 3.45 Uhr mit ihrem Mercedes E200 die Münchner Straße in Unterhaching entlang. Hinten im Taxi saß ein deutscher Fahrgast. Auf Höhe der Hausnummer 54 beugte sich der Betrunkene plötzlich zwischen den Frontsitzen hindurch. Dann packte erdie Taxifahrerin mit beiden Händen am Arm und der an rechten Schulter. Er wollte sie zwingen, rechts ranzufahren.

Aufgrund der Attacke verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihr Taxi. Der Mercedes kam nach rechts von der Straße ab und krachte gegen einen geparkten BMW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW auf den vor ihm stehenden Fiat Seicento und dieser wiederum auf einen VW Golf geschoben.

Nach dem Unfall stiegen sowohl die Fahrerin als auch der Gast aus dem Taxi aus. Die 46-Jährige verständigte ein anderes Taxi, das den Betrunkenen nach Hause fahren sollte. Auf Nachfrage nannte der 20-Jährige ihr noch seinen Vor- und Nachnamen sowie seinen Wohnort, bevor er mit dem neuen Taxi wegfuhr.

Mit diesen Daten konnte die Polizei den 20-Jährigen später an seinem Wohnort aufsuchen. Die Taxifahrerin wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Sie wurde vor Ort vom Notarzt versorgt. Der Schaden an allen am Unfall beteiligten Fahrzeugen wird auf mindestens 25.000 Euro geschätzt.

fro

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare