Falsche Handwerker unterwegs

München - Die Münchner Polizei warnt vor falschen Handwerkern. Wie schon häufiger in letzter Zeit sind zwischen Dienstag und Freitag vergangener Woche wieder Trickdiebe unterwegs gewesen, um alte Leute auszunehmen.

Sie gaben vor, in den Wohnungen Wasserdruck messen zu müssen oder nach einem angeblichen Wasserrohrbruch in der Nachbarschaft nach dem Rechten sehen zu wollen – nur um in die Wohnung der alten Leute zu kommen.

Die aktuellen Fälle: Bei einer Laimerin (91) verlangten die Diebe nach der angeblichen Inspektion 200 Euro, die sie auch aushändigte, einer 81-Jährigen in der Lanzlottstraße in Obermenzing entwendeten sie 500 Euro aus einer Schublade. Bei einem 88-jährigen Rentner aus Untermenzing waren die Trickdiebe erfolglos, der alte Herr drängte sie aus seiner Wohnung. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polzei unter Telefon 089/2910-0.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Kommentare