Falscher Polizist bestiehlt Betrunkenen

München - Mit einer dreisten aber effektiven Masche hat ein 21-jähriger Iraker einen betrunkenen Rumänen bestohlen: Er gab sich als Zivilpolizist aus. Dummerweise kam ihm die "echte" Polizei auf die Schliche:

Ein weiterer Fall eines Trickdiebstahls lief am späten Mittwochabend gegen 23.55 Uhr, wie folgt ab: Ein 21-jähriger Iraker sprach im U-Bahnhof Neuperlach einen alkoholisierten 39-jährigen Rumänen an und gab sich als Zivilpolizist aus. Ferner sagte er, dass er eine Kontrolle durchführen müsse. Anschließend durchsuchte der Täter den Betrunkenen und nahm ihm das Mobiltelefon und die EC-Karte ab.

Der Vorfall wurde von mehreren Zeugen beobachtet, die den falschen Polizisten festhielten und ihn danach den herbeigerufenen –tatsächlichen- Beamten der Polizeiinspektion 24 (Perlach) übergaben. Der Iraker wurde vernommen und nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare