Bargeld und Papiere geklaut

Schon wieder: Falscher Wasserwerker beraubt Frau (85)

Berg am Laim - Wieder ist es einem Betrüger gelungen, als falscher Wasserwerker eine Rentnerin zu beklauen. Diesmal in Berg am Laim.

Der Unbekannte klingelte am Donnerstag an der Wohnungstür einer 85-Jährigen in Berg am Laim.

Er sagte ihr, eigentlich zur Nachbarin zu wollen, um den Wasseranschluss zu überprüfen. Da diese nicht da sei, bat er die 85-Jährige, in ihrem Badezimmer Überprüfungen durchzuführen.

Er begleitete die Rentnerin ins Bad und ließ sie die Brause aufdrehen. Er selbst hantierte kurz am Wannenabfluss und sagte der Rentnerin, dass er kurz in den Keller gehen müsste.

Als er nicht zurückkam, schaute die 85-Jährige im Keller nach ihm. Der Unbekannte war jedoch weg. Genau wie Bargeld und einige Papiere.

Zeugenaufruf:

Das Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, bittet um Hinweise (Tel. 089/2910-0).

Der Mann ist etwa 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß und hat hellbraune Haare. Er hat ein rundes Gesicht und spricht Deutsch mit bayerischem Akzent. Er trägt eine graue Stoffhose und ein graues Sakko.

Außerdem warnt die Münchner Polizei und die SWM dringend davor, fremde Personen in die Wohnung einzulassen. SWM Mitarbeiter haben immer einen Dienstausweis, meist mit Foto, dabei.

jum

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare