Fan-Artikel: Warten auf den Riesen-Run

+
Sonderschichten: Bei Karstadt Sports beflocken die Mitarbeiter Markus (l.) und Branko die Bayern-Trikots

München - Der FC Bayern steht im Finale der Champions League – die Münchner Sportkaufhäuser rechnen jetzt mit einem Run auf Fan-Artikel und rüsten sich schon für das Finale am 19. Mai gegen den FC Chelsea in der Allianz Arena.

Ralf Klein, Filialleiter bei Karstadt Sports am Stachus, hat schon 4000 Fan-Artikel bestellt – Schals, Mützen, Trikots und natürlich das weiße T-Shirt mit dem Aufdruck „Munich Final 2012“, das sich die Sieger von Madrid nach dem Elfmeter-Krimi übergestreift hatten.

Von Trikot bis Gartenzwerg: Ein Blick in den Bayern-Fanshop

Von Trikot bis Gartenzwerg: Ein Blick in den Bayern-Fanshop

Dass CL-Endspiele den Absatz beflügeln, weiß Klein aus Erfahrung: Beim Finale des FC Bayern in Madrid 2010 waren nämlich alle Fan-Artikel ausverkauft. Und das soll heuer nicht mehr passieren: „Wir haben Heim-Trikots bestellt, bis der Arzt kommt“, so Klein. Er prognostiziert: „Der Andrang wird jetzt von Tag zu Tag größer werden.“

Bayern-Trikot-Entwürfe: Fans denken sich Designs aus

Bayern-Trikot-Entwürfe: Fans denken sich Designs aus

Auch Trikots von Torwart Manuel Neuer dürften jetzt gefragt sein – man kann sich bei Karstadt Sports sein persönliches Fan-Shirt beflocken lassen. Klein: „Nach diesem Abend ist Neuer jetzt einer von uns.“ Dabei verkaufen sich die FC-Bayern-Artikel ohnehin schon gut. Klein: „Wir hatten im Vergleich zum Vorjahr schon zweistellige Zuwachsraten.“ Für den erwarteten Ansturm werden nun weitere Flächen für das Finale freigeräumt. Auch Chelsea-Artikel sind für die Fans des Londoner Fußballclubs bestellt, die im Mai nach München kommen werden.

Auch das Sporthaus Schuster plant für das Finale. Da das zum Unternehmen gehörende Sporthaus Münzinger am Rathaus derzeit wegen Umbau geschlossen hat, ist die Einrichtung einer CL-Sonderfläche bei Schuster in der Rosenstraße für Mitte Mai geplant. „Wir haben Fan-Ware ohne Ende bestellt“, berichtet Abteilungsleiter Tobias Zipfer.

J. Welte

Es geht auch ohne: Nackte Tatsachen im Fußballstadion

Nackte Tatsachen im Stadion: Von sexy bis kurios

Auch interessant

Kommentare