Tritte gegen den Kopf beim Fasching

München - Zu einer heftigen Prügelei ist es während einer Faschingsparty in Kleinhadern gekommen. Ein 20-Jähriger griff dabei einen 18-Jährigen an und trat ihm mehrfach gegen den Kopf. Der Grund für den Streit ist unklar.

Der 18-jährige Münchner war bereits am Freitag auf einer Faschingsparty an der Guardinistraße (Kleinhadern). Gegen 23.10 Uhr ging er zur Toilette und wurde vor der Tür von einem 20-jährigen Münchner von hinten zu Boden gestoßen - offenbar völlig unvermittelt, wie die Polizei berichtet. Der 18-Jährige rappelte sich auf und benutzte die Toilette. Als er wieder rauskam, war der 20-Jährige immer noch da und schlug plötzlich auf den jüngeren ein. "Der Schläger, der Turnschuhe trug, stand auf und trat dann seinem Opfer mehrfach gegen den Kopf", sagte ein Polizeisprecher. Ein Türsteher zog den Täter von dem 18-Jährigen weg, er wurde noch vor Ort vorläufig festgenommen. Der Vorwurf lautet gefährliche Körperverletzung. Das Opfer musste mit Prellungen und Platzwunden am Kopf ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aktion im Live-Stream: Star-Sprayer besprühen Sparkassen-Fassade
Aktion im Live-Stream: Star-Sprayer besprühen Sparkassen-Fassade
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus

Kommentare