„Wie soll das jetzt erst werden?“

Geheimes Halbfinale zwischen FC Bayern und Lyon? Münchens Wirte stehen vor Public-Viewing-Problem

Corona-conform: Im Backstage München stehen die Tische beim Public Viewing auf Abstand
+
Corona-conform: Im Backstage München stehen die Tische beim Public Viewing auf Abstand.

Fußball in Corona-Zeiten ist ein viel diskutiertes Thema. Nicht nur in Stadien sind Hygienemaßnahmen schwer umsetzbar, auch in Bars. Was das für FC Bayern gegen Olympique Lyon bedeutet.

  • Am Mittwoch Abend kommt es zum CL-Halbfinale zwischen Bayern München und Olympique Lyon.
  • Heikles Thema in Corona-Zeiten: Public Viewing. Wie sieht es mit dem Angebot in München aus?
  • Ein Wirt erzählt seine Erfahrungen aus dem Barcelona-Spiel - und die klingt wahrlich nicht gut.

München - Am Mittwoch um 21 Uhr steigt das Champions-League-Halbfinale des FC Bayern gegen Olympique Lyon – und München ist im Triple-Fieber! Auch die Betreiber von Gaststätten mit Public Viewing fiebern mit – allerdings aus anderen Gründen. Sie sorgen sich, dass zu viele Gäste im Torjubel die Hygienemaßnahmen vergessen könnten. Aus Angst vor einem zu großen Ansturm bleiben viele Halbfinal-Übertragungen quasi geheim.

FCB gegen Lyon: Public Viewing trotz Corona? Wirte rechnen mit großem Ansturm

„Die Fans saßen am Freitag beim Champions-League-Viertelfinale viel zu dicht beieinander. Wie soll das jetzt erst werden?“, fragt ein Wirt, der anonym bleiben möchte. Er sitzt in der Zwickmühle: Schlägt er Fans (und Stammkunden) die Tür vor der Nase zu? Oder riskiert er einen Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz, was ihn im Extremfall bis zu 5000 Euro kosten könnte? Das Halbfinale wird nicht im Free-TV gezeigt – entsprechend hoch wird wohl der Ansturm auf Bars mit Abonnement ausfallen. Die Lösung des anonymen Wirts: Vorab die Abwehr stärken. Fans mussten online reservieren, das Restaurant war Tage vorher ausgebucht.

Nun hofft er, dass seine Defensive dem möglichen Ansturm Unangemeldeter standhält. Ähnlich gehen viele seiner Kollegen vor. Gaststätten, die noch Plätze frei haben, machen kaum Werbung. Weder auf ihren Homepages noch in den sozialen Medien weisen sie auf das Public Viewing hin. Antwort gibt’s oft nur auf Nachfrage. Ausnahme: das Backstage, das auch noch freie Plätze hat. Reservierungen unter www.backstagetickets.eu.

Bayern München im CL-Finale 2020? Dann ist Public Viewing nicht mehr nötig

Kleines Trostpflaster für alle, die keinen Platz finden: Wenn der FCB ins Finale (Sonntag, Anpfiff 21 Uhr) einzieht, überträgt das ZDF das Spiel – für alle. Bereits vor dem Aufeinandertreffen steht fest: Der FC Bayern hat finanziell schon richtig abgeräumt. Auch RB Leipzig darf sich freuen.

Auch interessant

Meistgelesen

Wiesn-Wirt völlig fassungslos - „Mussten 36.000 Liter Bier vernichten“
Wiesn-Wirt völlig fassungslos - „Mussten 36.000 Liter Bier vernichten“
Mitten in der Stadt: Aushang in Münchner Laden schlägt hohe Wellen: „Da werden einem ja die Augen geöffnet“
Mitten in der Stadt: Aushang in Münchner Laden schlägt hohe Wellen: „Da werden einem ja die Augen geöffnet“
Opfer der Corona-Pandemie: Münchner Kult-Hotel macht dicht - „Wir schaffen es leider nicht“
Opfer der Corona-Pandemie: Münchner Kult-Hotel macht dicht - „Wir schaffen es leider nicht“
Münchner Polizei-Skandal schlägt hohe Wellen - Drogen-Sumpf noch tiefer als vermutet? „Wenn es blöd läuft ...“
Münchner Polizei-Skandal schlägt hohe Wellen - Drogen-Sumpf noch tiefer als vermutet? „Wenn es blöd läuft ...“

Kommentare