1. tz
  2. München
  3. Stadt

MVV-Fahrplan strotzt vor Fehlern

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - In den neuen MVV-Gesamtfahrplan 2010 haben sich mehrere gravierende Fehler eingeschlichen:

Lesen Sie auch:

Echt bairisch: So klingt die neue S-Bahn-Ansage

S-Bahn: Das neue Liniennetz

Die neuen MVV-Preise

So sind sämtliche Ankünfte von Regional- und Fernverkehr-Zügen am Hauptbahnhof falsch. Außerdem wurde beim Fahrplan der S-Bahn-Linie 6 ausgerechnet die neue Station „Hirschgarten“ vergessen.

Nach Angaben von Beate Brennauer, Sprecherin des Münchner Verkehrs-Verbundes (MVV), sind Übertragungsfehler von Daten der Deutschen Bahn die Ursache. So wurden statt der Ankunftszeiten des Regional- und Fernverkehrs am Münchner Hauptbahnhof (Seite 997 bis 1007) die Abfahrtszeiten doppelt abgedruckt (Seite 984 bis 994). Der MVV hat die elf fehlenden Seiten nun nachdrucken lassen. Diese werden seit Freitag den Fahrplanbüchern beigelegt. Wer den neuen Fahrplan zwischen Dienstag und Freitag vergangener Woche gekauft hat (Preis drei Euro), kann sich die Ergänzung kostenlos zusenden lassen. Zu bestellen ist der Nachdruck in der MVV-Zentrale, Telefon 089/21 03 30. Man kann sich die elf Seiten aber auch selber aus dem Internet ausdrucken.

“dänk ju weri matsch” - Englisch für Bahnmitarbeiter

Fotos

Ein zweiter gravierender Fehler findet sich im Fahrplan der S-Bahnlinie 6 (Seite 160 bis 165). Sowohl in Richtung Tutzing wie auch in Richtung Ostbahnhof fehlt die neue Station „Hirschgarten“ sowie die dortigen Ankunfts- und Abfahrtszeiten. Ein Nachdruck der sechs fehlerhaften Seiten ist laut Brennauer nicht geplant.

Neben der Daten-Panne im Gesamtfahrplan gibt es auch im neuen Heft „MVV-Fahrkarten-Angebot“ (wird seit rund zwei Wochen verteilt) falsche Angaben: So sind darin die Hotline-Nummern der MVG und der S-Bahn nicht korrekt. Die richtige Service-Nummer der MVG lautet 01803/44 22 66, die der S-Bahn 01805/ 66 10 10.

sri

Die lustigsten Ausreden von Schwarzfahrern

Fotos

Auch interessant

Kommentare