1. tz
  2. München
  3. Stadt

München: Frau stürzt auf nächtlichem Heimweg – vier Monate später ist sie tot

Erstellt:

Von: Tanja Kipke

Kommentare

Der Sturz einer Frau auf dem nächtlichen Heimweg wirft bei der Münchner Polizei Fragen auf.
Der Sturz einer Frau auf dem nächtlichen Heimweg wirft bei der Münchner Polizei Fragen auf. © Ralph Peters/IMAGO

Eine Frau stürzte auf dem Heimweg von einer Party in Schwabing. Nach einer Behandlung schien es ihr wieder gutzugehen - nun verstarb sie doch. Einige Fragen sind noch offen. 

München - Der tödliche Sturz einer Frau in München wirft bei der Polizei Fragen auf - sie sucht nach weiteren Zeugen. Die 59-Jährige war im Sommer auf dem Heimweg von einer Feier in Schwabing gestürzt und rund vier Monate später an den Verletzungen gestorben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Nach Feier in München: Frau stirbt nach Sturz auf Heimweg - Polizei sucht nach Zeugen

Während Zeugen anfangs berichteten, die Frau sei zu Fuß unterwegs gewesen, geht die Polizei nun davon aus, dass die Frau am 1. August mit dem Fahrrad gefahren ist. Möglicherweise musste sie einem auf dem Gehweg geparkten Auto ausweichen, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Die Frau war im August mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gekommen, konnte jedoch nach einiger Zeit zurück nach Hause. Ihr Zustand verschlechterte sich allerdings wieder. Ende November starb die 59 Jahre alte Frau schließlich an den Verletzungen. „Nach aktuellem Ermittlungsstand konnte die Rheinstraße auf Höhe Haus-Nr. 37 als Unfallort in Erfahrung gebracht werden“, schreibt die Polizei in ihrem Bericht. Sie bittet Zeugen, sich bei dem Münchner Unfallkommando zu melden. (tkip mit dpa)

Auch interessant

Kommentare