Hochzeit auf Griechisch

So feierten Stavros Kostantinidis und Saskia Greipl

+
Glücklich: Stavros Kostantinidis und Saskia Greipl

München - Saskia Greipl (42), Tochter des IHK-Präsidenten und Chefs der Beisheim-Stiftung, Erich Greipl und Anwalt Stavros Kostantinidis (47) haben eine Hochzeit auf Griechisch gefeiert - mit jeder Menge Prominenz.

Wie sagte Stadtsparkassenchef Harald Strötgen am Freitag so schön: „Was die Schweden können, können die Münchner schon lange.“ Und reimte flugs die eigene Schlagzeile: „Münchner Prinzessin Saskia heiratet griechischen Athos-König Stavros.“ Prinzessin Saskia – das ist Saskia Greipl (42), Tochter des IHK-Präsidenten und Chefs der Beisheim-Stiftung, Erich Greipl. Und König Stavros ist der charmante deutsch-griechische Anwalt Stavros Kostantinidis (47).

In Beschlussstärke rückte die bayerische Staatsregierung an: Vize-Ministerpräsident Martin Zeil, Innenminister Joachim Herrmann, Justizministerin Beate Merk, Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch, Schulminister Joachim Spaenle, Europaministerin Emilia Müller und Staatssekretär Franz Pschierer führten die Riege der 300 Hochzeitsgäste im Festsaal des Bayerischen Hofs an.

Kennengelernt haben sich Saskia Greipl und Stavros Kostantinidis vor zehn Jahren, gefunkt hat es dann vorletztes Jahr. Und doch bedurfte es für die Hochzeit erst noch der Vermittlung eines gewissen Horst Seehofer, erzählte Kostantinidis den Festgästen. Das war im Dezember beim traditionellen Zickleinessen. Damals sah sich der eingefleischte Junggeselle urplötzlich mit der Frage konfrontiert, wann endlich Hochzeit gefeiert werde. „Wenn die griechische Wirtschaftskrise vorbei ist“, scherzte Kostantinidis. Woraufhin der Ministerpräsident gut gelaunt Protest einlegte: „Liebe Frau Greipl, wenn Sie darauf warten sollen, bis die Krise in Griechenland vorbei ist, dann orientieren Sie sich lieber anders.“ Anderntags stand’s so im Münchner Merkur, Papa Greipl runzelte die Stirn – und Stavros beeilte sich, seiner Saskia einen Heiratsantrag zu machen.

Kein Geringerer als Münchens OB Christian Ude traute das Paar im Rathaus . Die kirchliche Trauung im griechisch-orthodoxen Ritus nahmen in der Salvatorkirche der aus Konstantinopel angereiste Bischof Elphidoforos von Proussis und der Metropolit von Deutschland, Augoustinos, als höchster Würdenträger der griechisch-orthodoxen Kirche von Deutschland vor.

Georg Anastasiadis

auch interessant

Meistgelesen

So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Kosten in Millionenhöhe: Jugendamt pfuscht bei Verträgen
Kosten in Millionenhöhe: Jugendamt pfuscht bei Verträgen

Kommentare