Drei Autos in Unfall auf der Ingolstädter Straße verwickelt

BMW-Fahrer gibt Gas und kracht gegen vorbeifahrenden Ford

München - Ohne auf den laufenden Verkehr zu achten, gab ein Mann, der am Samstag mit seinem BMW an der Ingolstädter Straße gehalten hatte, Gas und krachte gegen ein vorbeifahrendes Auto.

Wie die Polizei berichtet, wollte am Samstag auf der Ingolstädter Straße ein 30-Jähriger aus München mit seinem BMW Z4 vom Fahrbahnrand in den fließenden Verkehr einfahren und übersah dabei den Ford Focus eines 52-jährigen Münchners. Der BMW krachte gegen den Ford, wobei dieser nach links umkippte, so die Polizei. 

Durch den Zusammenstoß wurde der BMW des Unfallverursachers nach rechts abgelenkt und schleuderte gegen einen im Halteverbot stehenden Pkw Kia eines 40-jährigen Münchners, heißt es im Bericht der Polizei.

Der Schaden dürfte sich laut Polizei auf rund 9.000 Euro belaufen.

mol

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zwölfjähriger in Allianz Arena verschollen: Jetzt spricht die Mutter und stellt klar
Zwölfjähriger in Allianz Arena verschollen: Jetzt spricht die Mutter und stellt klar
Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
Stadt der Zuagroasten und Singles: So haben sich die Münchner verändert
Stadt der Zuagroasten und Singles: So haben sich die Münchner verändert
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt

Kommentare