Zeugen gesucht

BMW in Flammen: Polizei geht von Brandstiftung aus 

Ein 5er BMW, wird in Feldmoching vermutlich vorsätzlich angezündet. Besonders kurios: An dem Fahrzeug waren gestohlene Kennzeichen angebracht. 

München - Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall am Mittwoch, 3. Mai 2017, gegen 1 Uhr. Im Bereich der Raheinstraße/Stüdlstraße brannte ein Pkw, der etwas abseits der Straße auf einer Wiese abgestellter war, völlig aus. Anwohner entdeckten das brennende Fahrzeug und riefen die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte konnten den brand schnell löschen. Der Schaden an dem Fahrzeug wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. 

Wie sich herausstellte, waren die Kennzeichen an dem Fahrzeug im Laufe des Abends von einem in der Nähe geparkten anderen Pkw entwendet und an dem ausgebrannten Fahrzeug worden. 

Zu dem ausgebrannten Fahrzeug konnte bisher lediglich ermittelt werden, dass das Baujahr etwa um das Jahr 2005 liegen dürfte. Es handelt sich um einen BMW 5er Touring. Das Kommissariat 13 (Branddelikte) hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der Pkw vorsätzlich angezündet wurde. 

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Raheinstraße/Stüdlstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Brand stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare