Einsatz am Mittwoch

Dachstuhlbrand in der Lerchenau

+
Ein Foto vom Einsatzort.

Am Mittwochmittag wurden die Kräfte der Feuerwache Milbertshofen und der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Harthof zu einem Balkonfeuer in der Lerchenauer Straße alarmiert.

München - Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr brannten bereits Teile des Dachstuhles. Aufgrund der Brandausbreitung forderte der Einsatzleiter einen weiteren Löschzug an. 

Bei den Löscharbeiten wurden unter anderem zwei Drehleitern eingesetzt. Gleichzeitig kontrollierten weitere Trupps mehrere Wohnungen auf Brandrauch. Um noch vorhandene Glutnester abzulöschen, wurde die Dachhaut im Bereich einer Dachgaube geöffnet und Teile des Daches abgedeckt. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Lerchenauer Straße zeitweise gesperrt. Abschließend wurde das Dach auf einer Fläche von acht auf acht Metern provisorisch mit einem Notdachzelt geschlossen. Diese Arbeit dauerte bis in die späten Abendstunden an. 

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 60.000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer

Kommentare