Bei Feldmoching

Fahrscheinkontrolle eskaliert: Rauschgiftdelikt aufgedeckt

Nach einer Fahrscheinkontrolle erwarten einen 24-Jährigen nun Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Erschleichen von Leistungen, Betrug und Rauschgiftdelikten.

München - Ein leicht alkoholisierter 24-Jähriger wird die Fahrscheinkontrolle in der S-Bahn am Sonntagvormittag so schnell nicht vergessen: Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Erschleichen von Leistungen, Betrug und Rauschgiftdelikten.

Ein 24-jähriger Kameruner zeigte sich bei einer Fahrscheinkontrolle in der S1 Richtung Flughafen uneinsichtig, wie die Bundespolizei am Montag berichtet. Dies führte dazu, dass er gegen 10.30 Uhr versuchte, auf Höhe des S-Bahnhaltepunktes Feldmoching, noch in der S-Bahn auf zwei Schaffner einzuschlagen. Dabei wurde ein 51-Jähriger im Gesicht getroffen, so die Bundespolizei weiter. Die DB-Mitarbeiter konnten den Mann überwältigen und am Haltepunkt Feldmoching der alarmierten Bundespolizei übergeben.

Bei der Durchsuchung auf der Wache konnten bei dem mit 0,56 Promille Alkoholisierten ca. 0,1 Gramm Marihuana aufgefunden werden. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt; die Drogen sowie die weiteren Ermittlungen zuständigkeitshalber an die Bayerische Landespolizei abgegeben.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Schlägerei im Burger King: Männer attackieren Frau (25), doch die weiß sich zu wehren
Schlägerei im Burger King: Männer attackieren Frau (25), doch die weiß sich zu wehren

Kommentare