Kurz danach konnten sie ihn stoppen

Autofahrer rast durch Kontrolle - und überfährt dabei fast Polizisten 

+
Symbolfoto

Ein Autofahrer ist am Montagabend in München durch eine Polizeikontrolle gerast und hätte dabei fast einen Beamten überfahren. Die Polizisten konnten ihn wenig später stoppen. Er hatte allen Grund abzuhauen.

München - Am Montag gegen 23.00 Uhr führten Polizeibeamte der Inspektion in Moosach im Bereich der Dachauer Straße eine Geschwindigkeitskontrolle mittels Laser durch. Hierbei sollte ein dabei gemessener 29-jähriger, chinesischer Pkw-Fahrer aus Karlsfeld angehalten und kontrolliert werden, was ihm durch einen Polizeibeamten mittels deutlicher Halteweisung angezeigt wurde. 

Trotzdem setzte der Fahrer seine Fahrt fort, ohne seine Geschwindigkeit zu verringern. Der Beamte konnte nur durch zügiges Ausweichen einer Kollision entgehen. 

Da die Kontrolle mit zwei Fahrzeugen durchgeführt wurde, konnte eines davon sofort die Verfolgung des 29-Jährigen aufnehmen. Bei der Flucht missachtete der 29-Jährige mehrfach rotlichtzeigende Ampeln. Das Fahrzeug konnte schließlich erfolgreich gestoppt werden. Bei der kurz darauf durchgeführten Kontrolle wurde bei dem Fahrer Alkoholgeruch festgestellt, welcher durch einen freiwilligen Test bestätigt wurde. Der Fahrer verhielt sich im Laufe der Kontrolle weitgehend kooperativ.

Das Fahrzeug wurde zur Verwahrstelle abgeschleppt und der 29-Jährige nach erfolgter Blutentnahme und Vernehmung wieder entlassen. Sein Führerschein wurde ebenfalls beschlagnahmt und ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

mm/tz

Lesen Sie auch: 

Kuriose Fahndung: Polizei fischt Täter aus der Isar - bestohlene Frau verschwunden - so sah sie aus

Mann packt Münchnerin (15) und will sie mitziehen - ihr Bekannter greift gerade noch rechtzeitig ein

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Radlfahrerin auf der Theresienwiese sexuell bedrängt - Polizei: “Bavaria ist kein Brennpunkt“
Radlfahrerin auf der Theresienwiese sexuell bedrängt - Polizei: “Bavaria ist kein Brennpunkt“
Mitten in Schwabing: Lichterloh brennender VW-Bus im Video - Zufall verhindert Schlimmeres
Mitten in Schwabing: Lichterloh brennender VW-Bus im Video - Zufall verhindert Schlimmeres
Polizei rückt nach Drohung gegen Moscheen aus - an einer war der Schreck wohl besonders groß
Polizei rückt nach Drohung gegen Moscheen aus - an einer war der Schreck wohl besonders groß
Münchner U-Bahn: Takt soll verdichtet werden, doch zwei Parteien blockieren den Vorschlag
Münchner U-Bahn: Takt soll verdichtet werden, doch zwei Parteien blockieren den Vorschlag

Kommentare