Folgenschweres Missgeschick

Mann versenkt Behörden-Auto in Münchner Badesee, dann springt er ins eiskalte Wasser - Taucher rücken an

Ein Mitglied der Berufsfeuerwehr beobachtet die Szenerie am Feldmochinger See.
+
Ein Mitglied der Berufsfeuerwehr beobachtet die Szenerie am Feldmochinger See.

Der Notarzt musste in München einen völlig unterkühlten Mann betreuen. Er hatte zuvor versucht, sein Auto zu retten.

  • Feuerwehr-Einsatz am Feldmochinger See: Dort war ein Auto versunken.
  • Der Fahrer sprang ins eiskalte Wasser.
  • Rettungskräfte mussten den unterkühlten Mann versorgen.

München - Am Mittwochvormittag (19. Februar 2020) ist ein Opel Corsa des Baureferats in den Feldmochinger See gerollt und versunken. 

Ein Mitarbeiter der Abteilung Gartenbau hatte seinen Dienstwagen in der Wiese geparkt. Plötzlich rollte das Fahrzeug über die Liegewiese in Richtung See. Bei dem Versuch sein Fahrzeug noch zu retten, geriet der Fahrer ins kalte Wasser. Er konnte das Versinken des Autos nicht mehr verhindern, wie die Feuerwehr München berichtet. 

München: Auto rollt in Badesee - Mann springt ins eiskalte Wasser

Die angerückten Taucher kontrollierten sofort, ob sich weitere Personen im Fahrzeug befinden. Das war nicht der Fall. Sie fanden den Corsa etwa zehn Meter vom Ufer entfernt in etwa fünf Metern Tiefe

Das Dienstfahrzeug musste aus dem Feldmochinger See geborgen werden.

Der Taucher befestigte Bandschlingen an der Hinterachse, sodass der Unfallwagen mit einer Seilwinde aus dem See gezogen werden konnte. Der völlig durchnässte und unterkühlte Mitarbeiter des Baurefefrats musste vom Notarzt versorgt und in eine Klinik transportiert werden.

mm/tz

Ebenfalls kurios: im Netz ist ein Foto aus der Münchner S-Bahn aufgetaucht, das viele Pendler zum Lachen bringt. Eher traurig: Zwei chinesische Frauen wurden in München aufgrund des Coronavirus angefeindet. Die Polizei nahm den Täter mit.

In München finden am 15. März Kommunalwahlen statt. Überall sind die Plakate der Parteien zu sehen. Ein Mann hat jetzt solche beschmiert. Mit übelsten Symbolen.

Eine Jodel-Anekdote - wahr oder nicht? - um eine Münchner Mutter und einen Lamborghini-Fahrer sorgt für Gelächter im Netz.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Baustellen-Pendler-Chaos an Münchner Freiheit: Wann hört das Drama endlich auf? Das ist der Zeitplan
Baustellen-Pendler-Chaos an Münchner Freiheit: Wann hört das Drama endlich auf? Das ist der Zeitplan
Mehr Stammstreckensperrungen an Wochenenden: S-Bahn-Chaos vorprogrammiert - Stachus wird blau
Mehr Stammstreckensperrungen an Wochenenden: S-Bahn-Chaos vorprogrammiert - Stachus wird blau
Unbekannter zieht Münchnerin in ein Maisfeld und vergewaltigt sie - Polizei schnappt ihn mitten in der Nacht
Unbekannter zieht Münchnerin in ein Maisfeld und vergewaltigt sie - Polizei schnappt ihn mitten in der Nacht
Oben ohne in der Tram: Warum Eisbachschwimmer in Corona-Krise gegen diese drei Regeln verstoßen
Oben ohne in der Tram: Warum Eisbachschwimmer in Corona-Krise gegen diese drei Regeln verstoßen

Kommentare