Auto ohne Licht

Schülerin (12) angefahren und geflüchtet

München - Ein bislang unbekannter Autofahrer hat in München eine Schülerin (12) angefahren und ist - ohne sich um das Mädchen zu kümmern - weggefahren. Offenbar war das Auto ohne Licht unterwegs.

Das Mädchen wollte die Kienestraße in München überqueren und schaute dabei nach eigenen Angaben nach links und nach rechts, um sich zu vergewissern, ob die Straße frei ist. Als sie auf die Fahrbahn trat, näherte sich von links ein schwarzes Auto - ohne Licht - und berührte sie am Bein.

12-Jährige wurde leicht verletzt

Bei dem Unfall, der bereits am Dienstagabend passierte, den die Polizei aber erst jetzt mitteilte, wurde die Schülerin leicht verletzt. Sie musste mit einem Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht werden. Der Autofahrer entfernte sich nach dem Unfall von der Unfallörtlichkeit, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein.

Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen: Hinweise unter Telefon 089/6216-3322.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare