Halterin vor Gericht

Tierischer Ärger wegen Hundebiss

+
Halterin Claudia W. steht vor Gericht.

München - Ihre Hunde Amedula und Adamant liebte Claudia W. (51) über alles. Wegen ihnen zog sie sogar vor Gericht! Denn die Dobermänner sollen einen Radler in die Wadln gebissen haben.

Ein Arzt bestätigte den Biss. Die Stadt ordnete nach dem Vorfall, der sich am 24. August in Feldmoching ereignete, Leinenzwang an – und drohte mit 500 Euro bei Verstoß. Dagegen wehrte sie sich mit Anwalt Christian Steinberger. „Der Radler rauschte mit 30 km/h heran, trat nach den Hunden“, sagt W. „Sie haben gebellt, aber nicht gebissen.“

Mittlerweile sind beide Hunde verstorben. Das Verwaltungsgericht fällte daher kein Urteil. Richter Haider: „Sie dürfen sich einen neuen Hund anschaffen, auch wenn Sie aktenkundig sind.“

thi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare