Schweren Verletzungen erlegen

Vorfahrt missachtet: Radfahrer (83) stirbt nach Unfall

Weil ein junger Autofahrer einen Fahrradfahrer übersah, stürzte dieser und verletzte sich schwer. Jetzt ist der 83-Jährige im Krankenhaus gestorben.

Update vom 18. August:

Der 83-jährige Radfahrer, der am 25. Juni nach einem Unfall mit einem Pkw ins Krankenhaus geliefert wurde, verstarb jetzt aufgrund seiner schweren Verletzungen.

Ursprungsmeldung vom 25. Juni

Weil ein junger Autofahrer in Feldmoching die Vorfahrt missachtete,  verletzte sich ein 83-jähriger Münchner schwer. Am Sonntag gegen 16.10 Uhr fuhr ein 21-jähriger Münchner mit seinem Chrysler  auf der Feldmochinger Straße. An der Einmündung zur Hammerschmiedstraße wollte er in diese abbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr ein 83-jähriger Münchner mit seinem Fahrrad auf der Feldmochinger Straße in entgegengesetzter Richtung. Beim Linksabbiegen missachtete der 21-Jährige die Vorfahrt des entgegenkommenden Radfahrers. Er stieß mit diesem zusammen, wodurch der Radfahrer zu Boden stürzte. Bei dem Unfall verletzte sich der 83-Jährige schwer. Er wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von etwa 500 Euro. Der Pkw-Fahrer wurde wegen einer fahrlässigen Körperverletzung angezeigt.

ch

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt
Neue Fahrscheinautomaten in München: Diese Änderungen haben es in sich
Neue Fahrscheinautomaten in München: Diese Änderungen haben es in sich

Kommentare