Brandursache noch unklar

Feuer in Abriss-Haus: 15 Menschen in Gefahr

+
Ein zum Abriss vorgesehenes Gebäude an der Landsberger Straße ist in der Nacht zum Samstag in Flammen aufgegangen.

München - Ein marodes Gebäude an der Landsberger Straße ist in der Nacht zum Samstag in Brand geraten. Von den 15 Menschen, die sich darin aufhielten, konnte sich der Großteil ins Freie retten. Drei Personen wurden von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht.

Wie die Feuerwehr mitteilt, ist das Haus aus noch unbekannten Gründen in Flammen aufgegangen. Als die Einsatzkräfte an dem Gebäude an der Landsberger Straße ankamen, stellten sie fest, dass alle Zugänge zu dem zum Abriss vorgesehenen Haus verbarrikadiert und verschlossen waren. Die Feuerwehr verschaffte sich mit Kettensägen Zugang zu dem brennenden Gebäude. Drinnen stellte sich heraus, dass sich 15 Menschen dort aufhielten. Zwölf von ihnen konnten sich selbständig ins Freie retten, drei Personen wurden von den Einsatzkräften in Sicherheit gebracht.

Feuer in Abriss-Haus an der Landsberger Straße

Alle Geretteten wurden vor Ort ambulant von einem Notarzt untersucht. Niemand von ihnen musste ins Krankenhaus.

Die Polizei ermittelt nun die Brandursache und warum sich die Menschen in dem Gebäude aufhielten.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verspätungen
S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verspätungen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare