Feuer in Altenheim

München - In einem Altenheim an der Menzinger Straße (Nymphenburg) ist Sonntagmittag die Küchenzeile eines Appartements abgebrannt. Ein Bewohner hatte offenbar vergessen, eine Herdplatte wieder auszumachen.

Nach Angaben der Feuerwehr ging um 11.50 Uhr der Alarm ein. Bis die Löschkräfte vor Ort waren, hatten das Pflegepersonal die direkt bedrohten Bewohner bereits aus der Gefahrenzone gebracht. Einige bettlägerige Personen mussten gesondert betreut werden, einer Rollstuhlfahrerin wurde von den eintreffenden Rettungskräften eine Atemschutzmaske aufgesetzt und anschließend durch den verrauchten Flur in Sicherheit gebracht. Insgesamt wurden laut Feuerwehr 14 Personen aus dem Haus geführt. Ein Löschtrupp bekämpfte derweil die Flammen. Verletzt wurde nach Angaben der Feuerwehr niemand. Der Sachschaden mit geschätzt mehr als 10 000 Euro ist allerdings nicht unerheblich. Während der Evakuierung und Brandbekämpfung musste zudem der Verkehr vor der Wohnanlage gestoppt werden. Die Polizei sperrte die Menzinger Straße zwischen dem Wintrichring und dem Romanplatz für mehr als eine Stunde bis nach 13 Uhr.

Sven Rieber

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare