Feuer bricht über Einkaufszentrum aus

München - Über einem Einkaufszentrum in Neuaubing ist in der Nacht auf Samstag ein Feuer ausgebrochen. Ein Mann wollte es eigeständig löschen und verbrannte sich schwer.

Erst versuchte er selbst noch, den Brand zu löschen. Dann brachte sich der 59-jährige Neuaubinger in Sicherheit und rief die Feuerwehr. Kurz nach Mitternacht war in seinem Wohnzimmer über einem Einkaufszentrum Wiesentfelser Straße ein Brand ausgebrochen. Warum, ist noch unklar, berichtet die Branddirektion.

Mit schwerem Atemschutz kletterten die Einsatzkräfte freiwilligen und berufsmäßigen Feuerwehrler aus Pasing und Aubing über Leitern in die Zweizimmerwohnung. Mit zwei C-Rohren brachten sie das Feuer rasch unter Kontrolle.

Bei seinem eigenen Einsatz zum Löschen der Flammen hatte sich der 59-jährige selbst stark verletzt - mit massiven Verbrennung an den Händen, einer Rauchvergiftung und Schnitten an den Beinen. Er kam in eine Münchner Klinik.

Durch die starke Rauch-und Rußentwicklung ist die Wohnung unbewohnbar. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von circa 100.000 Euro. Brandfahnder der Kriminalpolizei München haben die Arbeit zur Ermittlung der Brandursache an der Einsatzstelle aufgenommen.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare