Feuer in Kinderzimmer: Mutter und Kinder gerettet

München - Knapp einer Katastrophe sind eine 28-jährige Mutter, ihre Tochter (3) und eine 16-jährige Bekannte am Montag Abend in Neuperlach entgangen. In der Wohnung der Familie war im Kinderzimmer ein Feuer ausgebrochen.

Aus noch ungeklärter Ursache hatten sich die Flammen im Kinderzimmer der Dreizimmerwohnung entzündet.

Nachdem sich das Feuer in dem Zimmer ausbreitete, konnte die 28-Jährige samt ihrer kleinen Tochter und der 16-Jährigen im letzten Moment aus der Wohnung flüchhten.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr hatten den Brand unter Einsatz von schwerem Atemschutz rasch unter Kontrolle.

Durch das Anbringen eines mobilen Rauchvorhangs konnte die Ausbreitung des Brandrauchs im Treppenraum des fünfstöckigen Wohngebäudes verhindert werden. Abschließend entrauchten die Feuerwehrmänner die Räumlichkeiten mit einem Hochdrucklüfter.

Mutter und Tochter sowie auch die 16-jährige Bekannte wurden mit Symptomen einer leichten Rauchgasvergiftung mit dem Notarztteam Südost in ein Münchner Krankenhaus. Weitere Bewohner des Gebäudes kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden.

Den an der Wohnung entstandenen Sachschaden bezifferten die Einsatzkräfte auf circa 35.000 Euro. Brandfahnder der Münchner Kriminalpolizei haben die Arbeit zur Ermittlung der Brandursache aufgenommen.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare