Feuer in Küche: Vater und Kinder verletzt

+
Die Feuerwehr musste am Sonntag einen Brand in Fürstenried löschen.

München - Bei einem Brand in Fürstenried sind am Sonntag Abend ein Vater und zwei kleine Kinder durch ein Feuer in ihrer Wohnung verletzt worden.

Der Küchenbrand in der Engadiner Straße brach gegen 21 Uhr aus. Die Küche wurde komplett zerstört. Bei Ankunft der Feuerwehr hatte die Familie die Wohnung im 1. Stock bereits verlassen. Über den Treppenraum des neungeschossigen Wohngebäudes konnte sich der Brandrauch im Gebäude ausbreiten. Ein Großteil der Hausbewohner flüchtete aus dem Gebäude. Sie wurden während der Löscharbeiten in einem Großraumrettungswagen der Feuerwehr untergebracht. Vier Hausbewohner erlitten Rauchgasvergiftungen. Der Rettungsdienst versorgte sie und brachte sie in Kliniken. Eine weitere Person wurde vor Ort ambulant behandelt.

Der Vater - die Feuerwehr hatte zuerst irrtümlicherweise berichtet, es habe sich um die  Mutter gehandelt - ihr dreijähriger Sohn sowie die zweijährige Tochter atmeten ebenfalls den giftigen Brandrauch ein. Der Kindernotarzt der Berufsfeuerwehr versorgte die Kleinen. Mit einem Rettungswagen der Berufsfeuer wurden die Drei in ein Krankenhaus gebracht. Die restlichen Bewohner konnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Lage auf der Stammstrecke normalisiert
S-Bahn: Lage auf der Stammstrecke normalisiert
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare