Münchner Retter im Dauereinsatz

Weihnachten: Feuerwehr muss 140 Mal ausrücken

München - Die Münchner Feuerwehr musste über die Weihnachtsfeiertage von Heilig Abend 9 Uhr bis zum 26. Dezember gegen 22 Uhr insgesamt 140 Mal ausrücken.

Dabei galt es für die Einsatzkräfte elf mal Brände zu löschen, bei denen glücklicher Weise keine Personen zu Schaden kamen. Des Weiteren wurden die Feuerwehrmänner und Frauen 43 mal zu First Responder Einsätzen alarmiert. Die übrigen Einsätze bewegten sich im Rahmen der technischen Hilfeleistung. Im Großen und Ganzen fällt das Weihnachtsfest 2012 aus Sicht der Münchner Feuerwehr unter die Rubrik „normal und unspektakulär“.

auch interessant

Meistgelesen

Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion