Am Spielplatz gefunden

Feuerwehr schneidet Mädchen (5) Ring vom Finger

+

München - Heikle Mission für die Münchner Feuerwehr: Am Montagnachmittag hatte sich eine Fünfjährige einen Ring an den Finger gesteckt - und bekam ihn nicht mehr ab.

Am Montagnachmittag hat ein fünfjähriges Mädchen auf einem Spielplatz ihren ersten Ring gefunden und sich diesen über den Mittelfinger der linken Hand gestreift. Stolz präsentierte sie ihn laut Feuerwehr ihrer Mutter. Nach einer ersten Begutachtung der Mama stellte sich schnell heraus, dass sich das "Schmuckstück" leider nicht mehr vom Finger ziehen lies.

Die Mutter ist daraufhin mit ihrer Tochter in eine Münchner Kinderklinik gegangen, um den Ring wieder entfernen zu lassen. Doch auch dort scheiterten erste Versuche den Ring abzunehmen. Deshalb riefen sie die Feuerwehr um Hilfe.

Die Besatzung eines Löschfahrzeuges der Hauptfeuerwache machte sich mit einem extra für solche Fälle vorgehaltenem Spezialwerkzeug auf den Weg in die Notaufnahme. Mit viel Überredungskunst konnte das Vertrauen des Mädchens gewonnen werden, um den Helfern den Finger entgegen zu strecken. Nach kurzer Zeit konnte der Ring geteilt und vom Finger genommen werden. Soviel Tapferkeit wurde anschließend mit einem Teddybären belohnt.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare