1. tz
  2. München
  3. Stadt

Feuerwehreinsatz in München: Mustang mit drei Insassen Steht in Flammen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mark Stoffers

Kommentare

Feuerwehr in Nymphenburg im Einsatz.
Die Feuerwehr wurde zu einem Einsatz gerufen, bei dem ein Mustang in Flammen geriet. © Einsatzführungsdienst

Die Berufsfeuerwehr musste in München ausrücken, als am Sonntagmittag ein Mustang mit drei Passagieren in Brand geriet.

München – Am Sonntagmittag ist ein Mustang in Nymphenburg in München in Brand geraten. Insgesamt waren drei Menschen im Innenraum des Fahrzeugs, die sich allesamt rechtzeitig aus dem brennenden Wagen retten konnten. Vergleichsweise ein glimpflicher Ausgang, während es in der Region München an Heiligabend zu einem schweren Unfall mit zwei verletzten Kindern kam.

Mustang in München gerät in Brand – Einsatz der Berufsfeuerwehr

Nach Angaben der Polizei war der Fahrer des Mustangs in München mit einer Freundin und einer älteren Dame unterwegs. Plötzlich stellten diese im Kreuzungsbereich Hirschgartenallee und Wotanstraße Rauch im Innenraum fest. Daraufhin verließen die Insassen das Fahrzeug und riefen die Feuerwehr.

Eine vorbeifahrende Polizeistreife und der Fahrer eines Abschleppwagens erkannten die Not und versuchten das Fahrzeug mit zwei Pulverlöschern zu löschen – vergebens. Die Löschversuche zeigten nicht die erhoffte Wirkung.

Mustang in München brennt: Einsatzkräfte können das Feuer löschen

Als kurz darauf die Einsatzkräfte eintrafen, schlugen bereits die Flammen aus dem Motorraum. Ein Atemschutztrupp konnte das Feuer löschen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Allerdings entstand an dem Mustang aber erheblicher Sachschaden. Weniger Glück hatte hingegen ein Münchner Ehepaar. Sie wurden an Weihnachten obdachlos, weil ein Adventsgesteck Feuer fing.

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare