Schon über 10.000 Likes 

Facebook-Hit: Was es mit diesem "Danke" auf sich hat

+
Die Feuerwehr freut sich über das "DANKE".

München - Mitten in München hat ein bislang Unbekannter ein großes "Danke" auf der Straße hinterlassen und damit einen Hit auf Facebook gelandet.

In der Nacht vom ersten auf den zweiten Weihnachtsfeiertag bemerkten Mitarbeiter der Feuerwache 3, dass ein Mitbürger seinen Dank kund tat, indem er vor der Feuerwache in großen Lettern das Wort "DANKE" in den frischen Schnee getreten hatte.

"Wir gehen davon aus, dass das "DANKE" vor der Feuerwache 3 stellvertretend für die gesamte Feuerwehr München gemeint ist. Wir haben uns über die Aktion sehr gefreut und bedanken uns bei dem unbekannten Straßenkünstler für die nette Geste. Dass dieser Facebook-Eintrag auf unserer Feuerwehrseite inzwischen mehr als 400.000 erreichte Nutzer und 10.000 „Likes“ bekommen hat, freut uns natürlich um so mehr", teilte die Münchner Feuerwehr am Sonntag mit.

ole

Auch interessant

Meistgelesen

Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Bettler-Alarm in der U-Bahn - MVG warnt vor der Musik-Masche
Bettler-Alarm in der U-Bahn - MVG warnt vor der Musik-Masche
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.