Filmlegenden-Bilder am "Schauing"

Stars vor der Hüttn

+
Der Fotograf Heiner Henninges zeigt etliche seiner Star-Porträts derzeit in „Schauing“ – einem Holzdorf, extra gebaut vor der Schaustelle.

München - Etliche einheimische und einige internationale Stars tummeln sich derzeit auf dem Filmfest. Wer einen (kostenlosen) Blick in die gute, alte Filmzeit – oder besser: deren Stars – werfen will, sollte sich zur Pinakothek der Moderne aufmachen.

Vor dem derzeit ­geschlossenen, weil sanierungsbedürftigen Gebäude an der Gabelsberger-/Barer Straße steht die wunderbare Schaustelle, über die wir schon mehrmals berichtet haben. Und hiervor wiederum nun eine Ansammlung von frisch von Studenten gezimmerten Holzbuden, die die Macher „Schauing“ nennen.

Hier stellt noch bis zum Sonntag der Münchner Fotograf Heiner Henninges etliche seiner Promi-Porträts aus, die in den 70ern und 80ern entstanden sind: Curd Jürgens, Jean-Paul Belmondo, Omar Sharif, Charles Bronson, Romy Schneider und viele mehr. Stars vor der Hüttn – und in der Hüttn!

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Henninges Dreh: Die Fotos sind verfremdet – „gefärbt und geschönt durch die Brille der Erinnerung“, wie der Künstler es selbst bezeichnet. Nicht mehr die klaren, scharfen Konturen dominieren. Die Fotografien sind mit Filtern und speziellen Apps bearbeitet, um die Werke alt aussehen zu lassen. Henninges sagt: „Die Ausstellung ist eine kleine Hommage an die großen Kinostars der 70er- und 80er-Jahre.“

Zu sehen ist diese in Schauing an der Schaustelle (Pinakothek der Moderne) noch bis Sonntag von 12 bis 19 Uhr.

Die Foto-Ausstellung ist freilich nicht das einzige Projekt: Es geht gerade erst los! Bis zum 15. September werden die Holzhäuschen bespielt, und jeder Münchner kann dabei sein. Voraussetzung: Ihre Idee, warum gerade Sie eine der Buden für Ihre Ausstellung, Ihre Aufführung, Ihre Kunst brauchen, muss die eigens installierte Jury überzeugen. Wo Sie Ihre Vorschläge hinschicken, lesen Sie am Ende des Textes.

Übrigens: Mit von der Partie ist auch Corinne Rose. Sie ist die leitende Koordinatorin der Schaustelle – und damit auch von Schauing. Sie wird ab Sonntag höchstpersönlich die Hausmeisterin geben, passend gekleidet im Blaumann. „Mein Arbeitsplatz ist ein Quadratmeter groß und steht auf Rollen, damit ich damit herumkurven kann“, erläutert Rose. Täglich zwischen 12 und 20 Uhr. Wobei: Immer erreichbar ist auch Rose nicht, aber welcher Hausmeister ist das schon? Die Dame ist als Koordinatorin ihrer herrlich vielseitigen und schrägen Projekte natürlich deutlich eingespannt.Was alles in den kommenden Wochen in Schauing passiert, lesen Sie in einer der nächsten Ausgaben. Bewerbung per Mail bitte an: ­schauing@schaustelle-pdm.de.

Von Matthias Bieber

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern

Kommentare