Die besten Flirt-Kostüme

So klappt's mit dem One-Night-Stand im Fasching

+
Noch keine Kostüm-Idee für die Faschingszeit? Soll's lustig, originell oder sexy sein? In der Fotostrecke unten sehen Sie Vorschläge wie diese.

München - Dating-Experten erklären, wie es mit dem One-Night-Stand im Fasching klappt und wie viele Karnevalisten dazu bereit sind. Entscheidend sind sexy Kostüme und flotte Sprüche. Die Tipps:

Einmal Casanova sein - im Fasching geht das. Laut einer Studie des kürzlich verstorbenen Berliner Sexualpsychologen Konrad W. Sprai sind 72 Prozent der Männer und 54 Prozent der Frauen im Fasching zu einem Flirt und einer Knutscherei bereit, 49 Prozent der Männer und und 35 Prozent der Frauen sogar zu mehr, etwa einem One-Night-Stand. Die Fachleute der Vergleichsseite "singleboersen-experten.de" schätzen, dass das auf drei der 7,3 Millionen Karnevalisten "im flirtrelevanten Alter" zutrifft und geben die passenden Tipps für diese Zielgruppe.

Wer in der fünften Jahreszeit beim anderen Geschlecht gut ankommen will, muss demnach vor allem auf zwei Dinge achten: auf sein Kostüm und - wie im Alltag auch - auf den passenden Anmachspruch.

Die besten Frauen-Kostüme zum Flirten:

Die exotische Indianerin: weckt den Entdeckertrieb und macht neugierig

Das schüchterne Rotkäppchen: sexy und weckt den Beschützerinstinkt

Die bezaubernde Jeannie: sexy und geheimnisvoll

Originell und sexy: Faschings-Kostüme für Frauen

Originell und sexy: Faschings-Kostüme für Frauen

Die besten Männer-Kostüme zum Flirten:

Der furchtlose Feuerwehmann: kann Frauen aus Notlagen retten!

Der abenteuerliche Pirat: verspricht abenteuerliche Romantik

Der starke Ritter: steht für Loyalität, treue und kampfeskraft

Die besten Kostümideen für Männer

Fasching 2012: Die besten Kostümideen für Männer

Die Flirt-Tipps von "singleboersen-experten.de":

Strahlen Sie Sicherheit aus!

Ob beim Karnevalsumzug oder später in der Kneipe: Die Aura, die einen umgibt, ist wichtig für den ersten Eindruck. Da kann das Kostüm schon eine enorme Hilfe sein. Reichen wird es allerdings nicht. Also: sicher auftreten und das Siegerlächeln auspacken.

Haben Sie Spaß!

Stürzen Sie sich in Karnevalsgetümmel! Tanzen Sie! Quatschen Sie Leute an! Haben Sie Spaß! Denn: Spaß wirkt ansteckend. Automatisch steigt Ihre Attraktivität um 100 Prozent. Menschen, die Lachen, wirken anziehend. Das sagt uns schon unser Urinstinkt.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Die Karnevalszeit ist ideal, um neue Kontakte zu schließen. Aber wie spreche ich die andere Person an? Machen Sie zum Beispiel ein charmantes Kompliment zum Kostüm, wenn Ihnen dieses gefällt. Die Hauptsache ist, dass Sie überhaupt Kontakt aufnehmen. So gewinnen Sie Sicherheit und Erfahrung.

Blicken Sie tief in die Augen des Flirt-Partners!

Der anfängliche Blickontakt ist oftmals der Einstieg in einen Flirt, und das nicht ohne Grund. Durch den Blick in die Augen des Anderen wird bereits die erste Intimität aufgebaut. Dabei ist es entscheidend, wie lange der Blick dauert und wie intensiv er ist.

Fragen Sie nach der Meinung!

Ein guter Gesprächseinstieg ist es eigentlich immer, das Flirt-Ziel nach deren Meinung zu fragen. Ist die Frage gut gestellt, kann es sich kaum jemand verkneifen, seine Meinung kundzutun.
Beispiel: "Hi, ich bräuchte mal eine männliche Meinung. Was sieht besser aus: Sollte ich bei meinem Rotkäppchenkostüm das Käppchen aufsetzen oder nicht?

Necken Sie Ihren Flirtpartner!

Gerade an Kaneval ist diese Art von Gesprächseinstieg super geeignet. Vorteile:
Der Angesprochene ist überrascht und aus seinem Trott gerissen.
Der Angesprochene muss nun aktiv werden, denn das will er nicht auf sich sitzen lassen. Wichtig dabei: Es muss immer erkennbar sein, dass es nicht wirklich böse gemeint ist.

Arbeiten Sie mit Körpersprache!

In Psychologenkreisen ist es kein Geheimnis: Wer die gleiche Körperhaltung einnimmt wie sein Gegenüber wirkt auf dieses vertraut und sympathisch. Das sollten Sie sich zunutze machen.

Wechseln Sie die Location!

Folgender Hintergrund: Selten wird eine Frau dazu bereit sein, gleich am ersten Abend des Kennenlernens direkt mit Ihnen nach Hause zu gehen. Aber hierfür gibt es einen Trick, der insbesondere im Fasching sehr gut funtkioniert. Wenn Sie mit Ihrem Flirtpartner die Location wechseln und dann zusammen in eine neue Party eintauchen, schafft das Verbundenheit und eine gewisste Intimität.

Gehen Sie auf Tuchfühlung!

Berührungen sind eine feine Sache. Sie lassen einen unbewusst vertraut wirken. Am besten anfangen mit scheinbar zufälligen Berührungen am Arm, der Hand oder der Schulter. Das geht zum Beispiel gut, wenn beide lachen und man den Anderen quasi beiläufig berührt. Natürlich ist es sehr wichtig, zu beobachten, wie der Andere darauf reagiert. Grabschen ist selbstverständlich streng verboten!

Gehen Sie es entspannt an!

Setzen Sie sich nicht unter Erfolgsdruck. Das kann Sie blockieren und wird nur nach hinten losgehen. Sie können nicht darauf wetten, diesen Karneval Ihren Traumpartner zu finden. Versuchen Sie einfach, Spaß zu haben und jeden neuen Kontakt zu genießen.

tz / pm

Auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin (20) belästigt, begrapscht und beklaut
Münchnerin (20) belästigt, begrapscht und beklaut
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)

Kommentare