Am Hauptbahnhof

Flüchtiger Sträfling (18) stellt sich der Polizei

München - Ein gesuchter Sträfling hat sich am Montagnachmittag bei der Bundespolizei am Münchner Hauptbahnhof gestellt. Der 18-Jährige war von einem Freigang nicht zurückgekehrt.

Der 18-Jährige sprach eine Streife an und gab an, aus einer Jugendstrafanstalt abgängig zu sein.

Der serbische Staatsangehörige war vor knapp zwei Wochen nach einem Freigang nicht in die Justizvollzugsanstalt zurückgekehrt, obwohl er noch eine restliche Strafe von mehr als sieben Monaten verbüßen muss.

Das örtlich zuständige Amtsgericht Tiergarten erließ daher Haftbefehl. Die Bundesbeamten nahmen den jungen Mann fest und lieferten ihn in die Justizvollzugsanstalt München ein.

mm

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verzögerungen auf der Stammstrecke
S-Bahn: Verzögerungen auf der Stammstrecke
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare