Pilotenstreik in Frankreich

Flugausfälle in München

Am Münchner Flughafen sind am Montag wieder Flüge wegen eines Pilotenstreiks ausgefallen. Diesmal bei der französischen Fluglinie Air France. 

Gestrichen wurden zwölf Flüge von und nach Paris, wie ein Sprecher des Flughafens auf Anfrage mitteilte. Flugplanänderungen wegen des für Dienstag angekündigten Ausstandes der Lufthansa-Piloten würden sich dagegen nicht abzeichnen. Es gebe bisher keine Hinweise darauf, so der Sprecher.

Die Piloten und Copiloten der Lufthansa haben angekündigt, die Langstreckenflüge vom größten deutschen Flughafen Frankfurt am Dienstag in der Zeit von 9 bis 17 Uhr nicht abheben zu lassen. Damit soll ein neuer Tarifvertrag zur Übergangsversorgung der Piloten erreicht werden.

Es ist bereits die fünfte Welle in der härtesten Tarifauseinandersetzung der Unternehmens-Geschichte. Erst am vergangenen Mittwoch hatte die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) das Lufthansa-Drehkreuz in München bestreikt und 140 Europa-Flüge ausfallen lassen.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare