Flughafen versteigert Gepäck

tz-Reporterin Petra Markovic bei der Versteigerung im April mit einem Überraschungskoffer

München - Der Münchner Flughafen versteigert wieder Fundsachen: Rund 250 Gepäckstücke kommen unter den Hammer, von denen einige auch Überraschungen bereithalten.

Der Münchner Flughafen lädt am Samstag wieder zur großen Versteigerung. Etwa 250 Fundsachen, deren Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist, kommen unter den Hammer.

Die Ausbeute kann sowohl kurios wie nützlich ausfallen: Neben Handys und Kameras sind hier schon Schreibmaschinen und Motorsägen über den Tisch gegangen. Oder man ersteigert sich einen ganzen Koffer und lässt sich vom Inhalt überraschen. Start ist um 10.30 Uhr im Festzelt des Holzlandvolksfestes in Steinkirchen.

tz

Rasenmäher, Klobrille, Koffer: Bilder von der Versteigerung im April

Rasenmäher, Klobrille, Koffer: Bilder von der Versteigerung am Flughafen

Auch interessant

Kommentare