Bis zu 1000 Euro

Förderung für private Lastenpedelecs - so gibt‘s Geld von der Stadt

Wer sich ein Lastenpedelec zulegt, etwa um Einkäufe zu transportieren oder die Kinder in die Kita zu fahren, bekommt vom Umweltreferat der Stadt aus dem Förderprogramm „München e-mobil“ bis zu 1000 Euro.

München - Wer dabei ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor stilllegt, kann noch einmal zusätzlich bis zu 1000 Euro beantragen. Das gilt für Privatpersonen und Gewerbetreibende. Wichtig ist, zuerst den Antrag beim Umweltreferat stellen (Antragsunterlagen im Internet unter www.muenchen.de/mobil), auf die Förderzusage warten und dann erst das Lastenpedelec kaufen. Denn: Rückwirkend darf nicht gefördert werden. 

Wer Fragen hat, kann sich unter Telefon 089/23 34 77 11 melden oder per Mail an wmobil.rgu@muenchen.de.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mitten in Schwabing: Lichterloh brennender VW-Bus im Video - Zufall verhindert Schlimmeres
Mitten in Schwabing: Lichterloh brennender VW-Bus im Video - Zufall verhindert Schlimmeres
Brutale Gewalt gegen Polizeibeamte: „Ich entging dem Tod nur ganz knapp!“
Brutale Gewalt gegen Polizeibeamte: „Ich entging dem Tod nur ganz knapp!“
Münchner U-Bahn: Takt soll verdichtet werden, doch zwei Parteien blockieren den Vorschlag
Münchner U-Bahn: Takt soll verdichtet werden, doch zwei Parteien blockieren den Vorschlag

Kommentare