Zwei Verletzte

Fordfahrer kracht beim Abbiegen in Taxi

München - Ein 27 Jahre alter Fordfahrer hat am Freitagvormittag beim Abbiegen in Obermenzing ein Taxi übersehen. Bei dem Unfall wurden der Taxifahrer und die 53-jährige Insassis verletzt.

Gegen 09:15 Uhr am Freitagvormittag fuhr ein 27-Jähriger mit seinem Ford Transit auf der Verdistraße stadteinwärts und wollte an der Wöhlerstraße links abbiegen. Dabei übersah er nach Angaben der Polizei ein entgegenkommendes Taxi eines 45-Jährigen, in dem gerade eine 53-jährige Münchnerin saß. Der Ford kollidierte mit dem Mercedes-Taxi, kippte auf die linke Seite, rutschte über den Kreuzungsbereich auf den Gehweg der Wöhlerstraße und kam dort zum Liegen.

Der 27-Jährige konnte sich selbstständig aus dem Auto befreien und erlitt ersten Erkenntnissen zufolge keine äußeren Verletzungen. Sicherheitshalber wurde er mit dem Rettungshubschrauber zur stationären Beobachtung in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Der 45-jährige Taxifahrer zog sich laut Polizei eine Prellung am rechten Bein und eine Kopfplatzwunde zu. Die 53-jährige Münchnerin erlitt eine Thoraxprellung. Beide wurden mit dem Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert.

An den Fahrzeugen entstand ersten Schätzungen der Polizei zufolge ein Sachschaden in Höhe von 51.000 Euro.

Rubriklistenbild: © Polizei München

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare