Soziale Netzwerke

15 Fotos, die zeigen, wie München wirklich ist

Die Münchner zücken gerne das Smartphone und knipsen Schnappschüsse, die ihre Stadt in einem anderen Licht zeigen.
+
Die Münchner zücken gerne das Smartphone und knipsen Schnappschüsse, die ihre Stadt in einem anderen Licht zeigen.

München - Oktoberfest, Hofbräuhaus, Marienplatz - So kennt man München. Doch die Stadt hat noch mehr zu bieten. Fotos in sozialen Netzwerken zeigen München von anderen Seiten.

Der Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln, geschmückte Ständchen und beleuchtete Christbäume - der Lieblingstreffpunkt vieler Münchner im Advent ist ein Christkindlmarkt. Soziale Foto-Netzwerke wie Instagram, Pinterest, Flickr und Co. sind voll mit Bildern davon. Ein bisschen sind die Münchner wohl auch als Erwachsene noch Kinder geblieben. Das Winterwunderland

am Marienplatz begeistert Groß und Klein und Kripperl, Weihnachtskerzen und Christbaumschmuck lassen die Herzen der Münchner höher schlagen. Oft ist die Dekoration traditionell, manchmal darf es auch ein bisschen extravagant sein. Ein echter Münchner hängt sich Weißwürste auf den Weihnachtsbaum oder nascht

und

 aus Schokolade. Bodenständigkeit gepaart mit Exklusivität eben.

Auf Schokolade stehen die Münchner. Auch am Wintertollwood haben die Besucher das ein oder andere süße Schmankerl fotografiert, wie hier zum Beispiel einen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

${caption}

Ein von @lcbldczs gepostetes Foto am

. So sieht Kulturverständigung in Bayern aus.

Denn auch in München hat Multikulti hat längst Einzug genommen. Menschen aus aller Herren Ländern der Welt haben ihre Heimat in der Stadt gefunden und ihre Spuren hinterlassen. Sogar die

Deutschlands wurde in München errichtet. Im Westpark gibt der buddhistische Tempel ein schönes Fotomotiv ab.

Nichtsdestotrotz: Tradition wird in München immer noch großgeschrieben. Und dazu gehört das bayerische Essen und das Bier. Ehrensache, dass auch der

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

${caption}

Ein von André (@giasinger) gepostetes Foto am

 in München steht. 32 Liter Gerstensaft passen hinein, er ist schön handbemalt, aber auch schön teuer. 2.100 Euro muss man für ihn hinlegen.

In München trifft Altbewährtes auf Modernes. Auf dem

 werden Äpfel, Tomaten und Karotten neben exotischen Früchten verkauft, im Biergarten treffen

.

Dirndl oder Lederhosn hat jeder waschechte Münchner im Schrank. Es gibt sogar einen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

${caption}

Ein von Das Münchner Kindl (@dasmuenchnerkindl) gepostetes Foto am

, bei dem Rikscha-Fahrer in Tracht Münchner und Touristen durch die Stadt kurven.

Von A nach B zu kommen ist in München nicht immer einfach. Wenn S-Bahn, U-Bahn oder Tram mal wieder Verspätung haben, steigen viele Münchner auf das Auto um. Viele Reiche und Schöne tummeln sich inzwischen in der Stadt. Immer wieder düsen Luxuskarossen durch München, auf der Maximilianstraße kann man schon einmal einen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

${caption}

Ein von CARSofMUNICH (@carsofmunich) gepostetes Foto am

bewundern.

Ein kleiner Trost für die "normale" Bevölkerung: Wenn er an seinem Ziel angekommen ist, steht ein Ferrarifahrer vor dem gleichen Problem wie ein Fiatfahrer: Er braucht einen Parkplatz. Doch die sind in München Mangelware. Da wird dann gerne auch einmal Kreuz und Quer geparkt. Blöd nur, dass ein

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

${caption}

Ein von Markus (@maxvorstadt) gepostetes Foto am

 passt, wie dieser Schnappschuss zeigt.

Wer auf das Radl umsteigt hat es anscheinend aber auch nicht unbedingt leichter. Das wäre zumindest eine Erklärung für dieses Instagram-Bild, auf dem ein Schild mit der Aufschrift "

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

${caption}

Ein von Markus (@maxvorstadt) gepostetes Foto am

" zu sehen ist. Was haben die Münchner gemacht? Ihr Radl abgestellt.

Manchmal ist man in München eben doch ein bisschen aufmüpfig. Wobei, normalerweise hält man sich in der bayerischen Landeshauptstadt schon an die Regeln. Vor allem, wenn es um Sauberkeit geht. Müll wird getrennt und auch wenn die öffentlichen Mülleimer längst voll sind, entsorgen die Münchner ihren Abfall vorbildlich. Richtige kleine

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

${caption}

Ein von André (@giasinger) gepostetes Foto am

 können so entstehen. Ein Abfalleimer wirkt dann fast wie eine moderne plastische Skulptur, wie ein User von Instagram festgehalten hat.

Kreativ ist der Münchner jedenfalls. Auch im Alltag kommt er immer wieder auf originelle Lösungen. Warum zum Beispiel noch Treppen steigen, wenn Rutschen doch viel bequemer und lustiger ist? Auf diese Idee sind Architekten von der TU gekommen. Kurzerhand wurde eine

in der Uni gebaut, die immer wieder ein beliebtes Fotomotiv ist.

Es sind wohl diese und noch unzählige weitere Kleinigkeiten, die den Münchner Charme ausmachen und wegen denen München eine Weltstadt mit Herz ist und bleibt.

Auch interessant

Kommentare