Sommernachtstraum im Olympiapark

1 von 12
54.000 Menschen verfolgten am Samstag Abend den Sommernachtstraum im Olympiapark. In 35 Minuten wurden von der italienischen Firma Parente Fireworks vier Tonnen Feuerwerkskörper in die Luft geschossen – doppelt so viel wie im vergangenen Jahr! Genau im Takt zu Liedern von James Last, Limp Bizkit, Michael Jackson und vielen mehr schossen die Böller in den Nachthimmel. Es regnete rote, blaue, grüne und gelbe Glitzerfunken.
2 von 12
54.000 Menschen verfolgten am Samstag Abend den Sommernachtstraum im Olympiapark. In 35 Minuten wurden von der italienischen Firma Parente Fireworks vier Tonnen Feuerwerkskörper in die Luft geschossen – doppelt so viel wie im vergangenen Jahr! Genau im Takt zu Liedern von James Last, Limp Bizkit, Michael Jackson und vielen mehr schossen die Böller in den Nachthimmel. Es regnete rote, blaue, grüne und gelbe Glitzerfunken.
3 von 12
54.000 Menschen verfolgten am Samstag Abend den Sommernachtstraum im Olympiapark. In 35 Minuten wurden von der italienischen Firma Parente Fireworks vier Tonnen Feuerwerkskörper in die Luft geschossen – doppelt so viel wie im vergangenen Jahr! Genau im Takt zu Liedern von James Last, Limp Bizkit, Michael Jackson und vielen mehr schossen die Böller in den Nachthimmel. Es regnete rote, blaue, grüne und gelbe Glitzerfunken.
4 von 12
54.000 Menschen verfolgten am Samstag Abend den Sommernachtstraum im Olympiapark. In 35 Minuten wurden von der italienischen Firma Parente Fireworks vier Tonnen Feuerwerkskörper in die Luft geschossen – doppelt so viel wie im vergangenen Jahr! Genau im Takt zu Liedern von James Last, Limp Bizkit, Michael Jackson und vielen mehr schossen die Böller in den Nachthimmel. Es regnete rote, blaue, grüne und gelbe Glitzerfunken.
5 von 12
54.000 Menschen verfolgten am Samstag Abend den Sommernachtstraum im Olympiapark. In 35 Minuten wurden von der italienischen Firma Parente Fireworks vier Tonnen Feuerwerkskörper in die Luft geschossen – doppelt so viel wie im vergangenen Jahr! Genau im Takt zu Liedern von James Last, Limp Bizkit, Michael Jackson und vielen mehr schossen die Böller in den Nachthimmel. Es regnete rote, blaue, grüne und gelbe Glitzerfunken.
6 von 12
54.000 Menschen verfolgten am Samstag Abend den Sommernachtstraum im Olympiapark. In 35 Minuten wurden von der italienischen Firma Parente Fireworks vier Tonnen Feuerwerkskörper in die Luft geschossen – doppelt so viel wie im vergangenen Jahr! Genau im Takt zu Liedern von James Last, Limp Bizkit, Michael Jackson und vielen mehr schossen die Böller in den Nachthimmel. Es regnete rote, blaue, grüne und gelbe Glitzerfunken.
7 von 12
54.000 Menschen verfolgten am Samstag Abend den Sommernachtstraum im Olympiapark. In 35 Minuten wurden von der italienischen Firma Parente Fireworks vier Tonnen Feuerwerkskörper in die Luft geschossen – doppelt so viel wie im vergangenen Jahr! Genau im Takt zu Liedern von James Last, Limp Bizkit, Michael Jackson und vielen mehr schossen die Böller in den Nachthimmel. Es regnete rote, blaue, grüne und gelbe Glitzerfunken.
8 von 12
54.000 Menschen verfolgten am Samstag Abend den Sommernachtstraum im Olympiapark. In 35 Minuten wurden von der italienischen Firma Parente Fireworks vier Tonnen Feuerwerkskörper in die Luft geschossen – doppelt so viel wie im vergangenen Jahr! Genau im Takt zu Liedern von James Last, Limp Bizkit, Michael Jackson und vielen mehr schossen die Böller in den Nachthimmel. Es regnete rote, blaue, grüne und gelbe Glitzerfunken.

Sehen Sie hier einige schöne Bilder vom Sommernachtstraum im Olympiapark.

Auch interessant

Meistgesehen

Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages

Kommentare