Dietrich und Benker entmachtet

Fraktionschefs der Grünen abgewählt

+
Die Grünen haben Lydia Dietrich und Sigi Benker entmachtet.

München - Nächster Paukenschlag bei den Grünen: Die Rathaus-Fraktion hat ihre Chefs abgewählt! Sigi Benker und Lydia Dietrich wurden entmachtet.

Im Fall von Sigi Benker war das klar, der wechselt nächstes Jahr an die Spitze der Münchenstift-Heime. Doch mit Lydia Dietrich trifft eine weitere altgediente Politikerin der Hep-Effekt!

Lydia Dietrich sitzt seit zehn Jahren im Stadtrat, seit acht Jahren führt sie die Fraktion, jetzt unterlag sie bei den turnusgemäßen Chef-Wahlen der Stadträtin Gülseren Demirel (47). Dietrich zeigt sich gefasst: „Natürlich ist das eine Niederlage und eine Enttäuschung.“ Aber es gebe bei den Grünen eine Strömung für einen Neuanfang mit neuen Leuten. Dietrich will sich als Stadträtin weiter engagieren und 2014 wieder antreten.

Neben der Sozialpädagogin Demirel rückt der promovierte Politologe und frühere Stadtchef Florian Roth (45) an die Spitze. Monatzeder-Bezwingerin und OB-Kandidatin Sabine Nallinger (48) bekommt mehr Macht und wird Vize.

Die FDP ätzt gegen die neuen Chefs – wegen ihrer Jobs. „Alle sind bei der Stadt gut versorgt“, sagt Fraktionschef Michael Mattar. „So lässt sich grüne Politik auf Kosten der Steuerzahler natürlich am besten machen.“

dac

Auch interessant

Kommentare