Frau (33) im Alten Botanischen Garten vergewaltigt

München - Eine 33-jährige Frau ist am Dientag gegen 0.30 Uhr im Alten Botanischen Garten vergewaltigt worden. Sie hatte einen Passanten nach dem Weg gefragt, und der fiel über sie her.

Wie die Polizei meldet, kannte sich die junge Frau in München nicht aus. Der Täter bot an, die Frau zum Hauptbahnhof zu bringen. Im Alten Botanischen Garten versuchte der Unbekannte zunächst die 33- Jährige zu küssen, er wurde aber durch vorbeigehende Passanten gestört.

Jedoch konnte der Täter die Frau später vergewaltigen und unerkannt flüchten. Das Opfer offenbarte sich einem anderen Passanten, der die Polizei rief. Die 33-Jährige konnte lediglich beschreiben, dass es sich bei dem Täter um einen Mann mit schwarzer Hautfarbe handelte.

Zeugenaufruf: Personen, die Hinweise geben können, insbesondere Passanten, die im Park unterwegs waren, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/29100, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion