Frau angefahren: Polizei sucht Zeugen

Pasing - Schwer verletzt wurde eine Frau, als sie am Montagabend bei für sie roter Ampel eine Straße überqueren wollte. Die Untersuchung der Polizei ergab den Grund für ihren Leichtsinn.

Wie die Polizei mitteilt, betrat die 58-jährige Frau aus Ingolstadt gegen 20.50 Uhr die Fahrbahn der Bodenseestraße zwischen der nördlichen Verkehrsinsel und der Verkehrsinsel der Mariensäule. Die Ampel stand für sie auf Rot.

Ein 33-jähriger Münchner war zur gleichen Zeit mit seinem Auto stadtauswärts unterwegs. Er fuhr in den Einmündungsbereich der Bodenseestraße mit der Planegger Straße ein, um dieser weiter zu folgen.  

Obwohl er noch versuchte zu bremsen und auszuweichen, stieß er mit der Fußgängerin zusammen. Das Auto erfasste die Frau mit dem rechten Frontbereich. Sie wurde auf die Fahrbahn geschleudert und schwer verletzt. Sie wird in einem Münchner Klinikum versorgt. Der 33-jährige Fahrer blieb unverletzt, an seinem Auto entstand leichter Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Die Polizei stellte während der Unfallaufnahme fest, dass die Frau angetrunken war. Da der genaue Unfallhergang, besonders aus welcher Richtung die Frau gekommen war, noch unklar ist, hat die Staatsanwaltschaft München einen Sachverständiger hinzugezogen. Die Polizei München sucht dringend Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Diese werden gebeten sich bei der Polizei München, Tegernseer Landstraße 210, Tel.: 089/6216-0, zu melden.

Während der Unfallaufnahme musste die Bodenseestraße im Bereich der Unfallstelle in südöstlicher Richtung für zweieinhalb Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Planegger Straße abgeleitet. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

sr

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen
Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Raubüberfall auf Internetcafé: Zufall führt Polizei zu Tätern
Raubüberfall auf Internetcafé: Zufall führt Polizei zu Tätern

Kommentare