Vier Helfer sind immer noch unbekannt

Frau von fünf Männern angegriffen: Prozess wegen Vergewaltigung

München - Mit Hilfe von vier Freunden soll ein Mann versucht haben, eine Frau im Alten Botanischen Garten zu vergewaltigen. Am Mittwoch beginnt der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter.

Vor dem Münchner Landgericht beginnt am Mittwoch (9.00 Uhr) der Prozess gegen einen Mann, der mit Hilfe von vier Freunden eine Frau vergewaltigt haben soll. Diese wurde laut Anklage an einem Augustabend 2015 im Alten Botanischen Garten in München zu Boden geschleudert und von zwei Männern festgehalten, während der mutmaßliche Täter sie vergewaltigte. Die beiden anderen Komplizen standen während des Verbrechens Schmiere. 

Das Opfer konnte einen der Männer in die Hand beißen; die vier Helfer sind bislang unbekannt. Als Passanten vorbei kamen, flüchtete die Gruppe. Der mutmaßliche Haupttäter wurde einen Monat später gefasst.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare