Münchner Amtsgericht

Frau lässt Hund im Auto zurück - Geldstrafe

+
Ein Rottweiler. Bei dem betroffenen Hund handelte es sich um einen Rottweiler-Doggen-Mix.

Weil sie ihren Hund bei heißen Temparaturen im Auto zurückgelassen hatte, wurde eine Frau vom Münchner Amtsgericht verurteilt.

Hundeelend um Rottweiler-Doggen-Mix bei heißen Temperaturen - sein Frauchen hatte das Tier Mitte September auf einem Parkplatz in Hof im Pkw gelassen. Jetzt wurde sie vom Münchner Amtsgericht zu einer Geldbuße von 200 Euro verurteilt. 

Der Richter: „Die Besitzerin hätte durch Öffnen der Fenster und Bereitstellen einer Wasserschale das Leiden des Hundes verhindern können.“

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer

Kommentare