Münchner Amtsgericht

Frau lässt Hund im Auto zurück - Geldstrafe

+
Ein Rottweiler. Bei dem betroffenen Hund handelte es sich um einen Rottweiler-Doggen-Mix.

Weil sie ihren Hund bei heißen Temparaturen im Auto zurückgelassen hatte, wurde eine Frau vom Münchner Amtsgericht verurteilt.

Hundeelend um Rottweiler-Doggen-Mix bei heißen Temperaturen - sein Frauchen hatte das Tier Mitte September auf einem Parkplatz in Hof im Pkw gelassen. Jetzt wurde sie vom Münchner Amtsgericht zu einer Geldbuße von 200 Euro verurteilt. 

Der Richter: „Die Besitzerin hätte durch Öffnen der Fenster und Bereitstellen einer Wasserschale das Leiden des Hundes verhindern können.“

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Vollsperrung am Isarring: Der Grund war kein Unfall
Vollsperrung am Isarring: Der Grund war kein Unfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.