56-Jährige schwer verletzt

Frau rempelt Radfahrerin und flüchtet

München - Schock für eine Münchner Radfahrerin. Die 56-Jährige ist von einer Fußgängerin angerempelt worden und danach gestürzt. Dabei ist hat sie sich schwer verletzt. Die Fugängerin flüchtete vom Unfallort.

Am Freitagvormittag gegen neun Uhr war laut Polizeiangaben eine 56-Jährige mit ihrem Fahrrad auf der Bauseweinallee stadtauswärts unterwegs. Plötzlich überquerte eine Fußgängerin den Radweg - ohne auf den Verkehr zu achten. Die Frau lief in das Fahrrad der 56-jährigen Münchnerin. Die Radfahrerin stürzte und verletzte sich schwer.

Sie musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Fußgängerin, die den Unfall verursachte, floh vom Tatort in nördliche Richtung. Die Polizei ruft Zeugen auf, sich mit sachdienlichen Hinweisen zu melden.

Personenbeschreibung:

Weiblich, ca. 55-60 Jahre, ca. 160 cm groß, kräftige Statur, rotbraune nackenlange Haare; sprach mit Akzent dunkel gekleidet, evtl. braune Strickjacke

Zeugenaufruf:

Hinweise bitte dem Unfallkommando in der Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion