Frau (20) beißt Angreifer in den Finger

München - Ein junge Frau konnte am Sonntag einen Angreifer in die Flucht schlagen: Sie biss ihm in den Finger.

Am Sonntag befand sich gegen 04.50 Uhr morgens eine 20-jährige  Studentin auf ihrem Nachhauseweg. In der Kazmairstraße im Westend wurde sie plötzlich von hinten umklammert und von einem Unbekannten zu Boden geworfen. Gleichzeitig hielt ihr der Angreifer mit seiner linken Hand den Mund zu.

Dennoch konnte die junge Frau um Hilfe rufen, nachdem sie den Täter in einen Finger (evtl. Zeigefinger, Mittelfinger oder Daumen) gebissen hatte und er deshalb seine Umklammerung lockern musste.

Zudem wurde auch ein Unbeteiligter auf den Vorfall aufmerksam und konnte durch seine Anwesenheit den Angreifer vertreiben. Der Täter konnte unerkannt entkommen.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 180-185 cm groß, kräftige Figur, dunkle Haare, evtl. südländische Erscheinung; dunkel gekleidet

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare